Google My Business: Online-Bewertungen und der Einfluss auf die lokale Sichtbarkeit

Warum sind Online Bewertung so wichtig?

Online Bewertungen zählen zu den einflussreichsten Kriterien, wenn es um die digitale und auch lokale Sichtbarkeit geht. Diese darf man nicht unterschätzen, denn sie sind die digitale Mundpropaganda und können zu einem Booster für das Unternehmensranking werden. Ziel für Google ist es, dem Nutzer das beste Ergebnis für seine Suche zu liefern. Unternehmenseinträge, die positiv sowie regelmäßig bewertet werden und eine hohe Kunden-Interaktionsrate haben, registriert Google. Diese werden bevorzugt behandelt und steigen im lokalen Suchergebnis. Bestärkt wird das Ganze noch, wenn die Meinungen (=Bewertungen) der Nutzer, relevante Keywords enthalten.

Nächster Schritt – Kundenbewertungen sammeln !

Der nächste Schritt sollte die regelmäßige Sammlung von Kundenbewertungen sein. Es ist nicht nur zu Ihrem Vorteil, sondern unterstützt andere Nutzer bei Ihrer Entscheidungsfindung. Um regelmäßig Bewertungen zu erhalten, ist es wichtig den Kunden aktiv anzusprechen und auch daran zu erinnern.  Darüber hinaus es ihm aber auch so einfach wie möglich zu machen eine Bewertung abzugeben.

Das kann auf verschiedenen Wegen erfolgen, von E-Mail über ein persönliches Gespräch bis hin zu Social Media. Möglichkeiten gibt es viele, auf welchen man den Kunden aktiv ansprechen kann. Ein praxiserprobtes Beispiel aus der Branche ist ein eingesetzter Flyer, welcher nach dem Service ins Auto gelegt wird. Auf diesem Flyer ist neben einem kleinen Danke auch ein integrierter QR Code. Durch den Scan des QR Codes wird der Kunde direkt zur Bewertungsseite geführt.

Wie kann ich einen Link zum Verfassen von Google Rezensionen erstellen?

Um einen Rezension Link zu erstellen muss man sich zuerst in seinem Google My Business Konto anmelden. In der Übersicht auf der Startseite findet man in dann den Bereich „Mehr Rezensionen erhalten“. Mit dem Klick auf Formular erhalten kann man dann den Link schon direkt auf Whats App, Facebook oder per Mail teilen. Eine weitere Möglichkeit wäre diesen zu kopieren und auf das gewünschte Werbemittel integrieren.

Zu guter Letzt noch ein kleiner Tipp: Die aktive Ansprache startet man am einfachsten bei langjährigen Kunden, guten Bekannten und Familie. Damit hat man schon einmal viele Bewertungen eingesammelt und es ist ein weiterer Schritt zur Optimierung getan. Aber Achtung nicht vergessen, die Regelmäßigkeit ist wichtig!

Im nächsten Newsletter möchten wir auf die Thematik Beantwortung von Bewertungen sowie negative Bewertungen eingehen. Darüber hinaus gibt es noch ein Interview aus der Praxis.