Google My Business – Erweiterung des Unternehmensprofiles

Der Google My Business Firmeneintrag steht. Was ist der nächste Schritt?  

Im nächsten Schritt sollten die hinterlegten Daten erweitert werden, den 84 % der Suchen sind indirekt. Aufgrund der Erweiterung erreicht man, dass…

  1. …dem potenziellen Kunden die Suche nach mehr Informationen über das Unternehmen erleichtert wird,
  2. …die Aktivität auf die Reihenfolge in der Ergebnissuche beeinflusst wird, denn Google hat das Ziel dem Nutzer die Bestmöglichen Ergebnisse zu präsentieren und
  3. …Google die ergriffenen Maßnahmen durch die Kunden dadurch steigert.  

Was sind die wichtigsten Faktoren zur Erweiterung des Firmenprofils?

Es gibt 4 Faktoren welche, wie oben schon erwähnt, einen Einfluss auf die Reihenfolge in der Ergebnissuche und damit Ranking von Google hat. Dies sind:

  1. vollständige und aussagekräftige Unternehmensbeschreibung

Eine kurze und zusammengefasste Beschreibung des Unternehmens hat Google schon erstellt. Einfluss hat man darauf nicht. Man kann aber unter dem Abschnitt „vom Unternehmen“ im Dashboard das Ganze erweitern. Wichtig zu beachten ist:
 

  • die zur Verfügung stehenden 750 Zeichen komplett auszunutzen
  • in den ersten 250 Zeichen die wichtigsten Informationen einbauen
  • Inhalte aus der „Über uns“ Seite von der Homepage zu nutzen
  • Schlüsselwörter einfügen, welche die Zielgruppe zur Suche verwendet

Unbedingt vermeiden sollte man wiederholende Informationen und die Einbindung von Links (auch HTML)

  1. Auswahl passender Kategorien & Attribute

Kategorien – hier wird die Beschreibung der Unternehmensart festgelegt. Diese sollte möglichst genau das Kerngeschäft des Unternehmens darstellen. Dabei unterscheidet man zwischen Hauptkategorie (= Kerngeschäft z.B. Werkstatt) und Unterkategorie (spezielle Dienstleistungen – z.B. Kfz, Reparatur, Wartung usw.). Wichtig ist so wenig wie möglich und prägnantesten Kategorien auszuwählen.

 

Attribute - diese ergänzen die oben genannte Kategorien und beschreiben Informationen zum Standort, wie z.B. CORONA Schutzmaßnahmen, W-Lan, Barrierefrei, Kartenzahlung, Parkplätze usw.  – jedoch auch hier, weniger ist mehr. Nur die relevantesten und zutreffendes auswählen.

 

  1. Integration von Bildern

Der letzte Punkt ist Bildern. Die Statistik zeigt, dass die Integration Fotos zu mehr „Konversion“, also Interaktionen der Kunden führt. Die Anfrage nach der Wegbeschreibung ist laut Google um ca. 42 % gestiegen.Darüber hinaus hat es auch einen positiven Einfluss auf die Klicks der Webseite. Laut Google ist diese um ca. 35% gestiegen.
 

Die oben genannten Punkte sind jedoch nur wenige von verschiedenen Faktoren, die sich auf das Ranking in den lokalen Suchergebnissen auf Google auswirken. Diese erwarten Euch im nächsten Newsletter und Vorstellung eines Lösungsansatzes über starke Netzwerkpartner.