DRIVEMOTIVE als Branchenlösung für den IAM

 

Digitalisierung, Internationalisierung, Vertikalisierung und Automatisierung beeinflussen zunehmend den aktuellen Wandel des Independent Aftermarkets. Ein Umbruch, der immer mehr in das Bewusstsein der Branchenteilnehmer rückt. Eine Reaktion dieser darauf ist mittlerweile unumgänglich, birgt aber auch die Chance auf Anpassung. Unter Berücksichtigung immer anspruchsvoller werdenden Kundenerwartungen in Verbindung mit digitalen Ansätzen lassen sich neue Modelle entwickeln und implementieren, die das Geschäft langfristig absichern können. Ein Ansatz das zu realisieren ist nicht das eigene Kerngeschäft als zentrales Anliegen zu betrachten, sondern durch die Bereitstellung komfortabler Problemlösungen den Endkunden zu erreichen.
Im Mittelpunkt steht dabei „Komplexitätsreduktion, Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit“ als Erfolgsmodell, das mit Google, Amazon & Co. als Erfolgsmodell bereits in unterschiedlichen Bereichen des alltäglichen Lebens wiederzufinden ist. Durch die Bündelung kundenrelevanter Akteure, Dienstleistungen und Produkte wird auf sogenannten Plattformökonomien eine Marktdurchdringung geschaffen, welche ein einzelnes Geschäftsfeld alleine nicht realisieren kann.
Mit dem Zusammenschluss unterschiedlicher Marktteilnehmer des IAMs konzentriert sich unter dem Namen DRIVEMOTIVE das Potenzial einer offenen Mobilitätsplattform. Gemeinsam kann der Kunde mit dem richtigen Angebot zum passenden Zeitpunkt erreicht werden und bietet dadurch nicht nur diesem einen echten Mehrwert, sondern sichert zudem allen Marktakteuren den digitalen Zugang zum Kunden.